Liebe Bürgerinnen und Bürger der Ortsgemeinde Oberhausen an der Nahe,

unsere Ortsgemeinde hat – nach Anerkennung als Schwerpunktgemeinde im letzten Jahr – eine Förderzusage zur Durchführung einer Dorfmoderation vom zuständigen Ministerium des Inneren, für Sport und Infrastruktur des Landes Rheinland-Pfalz erhalten. Diese Chance wollen wir gemeinsam mit Ihnen als Experten vor Ort und mit fachlicher Unterstützung eines externen Büros nutzen, unseren Ort weiter zu entwickeln.
Nachdem im letzten Jahr mit der Umsetzung des Generationenparks an der Kirche und der Teilumgestaltung des Friedhofes mit viel Eigenleistung und Engagement bereits einige Ideen realisiert wurden und zur Steigerung der Lebensqualität in Oberhausen beigetragen haben. Maßnahmen aus dem aktuellen Dorferneuerungskonzept wie die Schaffung von Kommunikations- und Ruhepunkten, aber insbesondere auch die Sanierung des Gemeindehauses stehen noch an. Weitere Anliegen sind die Schaffung von Angeboten für unsere Jugendlichen, die wir auch aktiv beteiligen und ins Dorfgeschehen einbinden möchten. Auch die demografische Entwicklung in Oberhausen möchten wir durchleuchten und die Möglichkeiten, die das Programm im Hinblick auf die Sanierung privater Bausubstanz bietet, nutzen.
Die Zukunft wirft immer neue Fragen auf, neue Herausforderungen gilt es zu meistern – nicht erst seit Corona. Deshalb freuen wir uns, Sie aktiv an der Weiterentwicklung Ihrer Ortsgemeinde zu beteiligen, damit wir mit Ihren Ideen und Anregungen heute die Weichen für morgen stellen können.
Apropos Corona: Weil eine Auftaktveranstaltung für unseren Start in die Dorfmoderation so wie gewohnt nicht stattfinden kann, möchten wir als erstes eine Fragebogenaktion durchführen, um Ihre Bewertung des Status-quo zu Infrastruktur, Dorfgemeinschaft etc. zu erfragen. Wir möchten von Ihnen wissen, welche Wünsche und Anregungen Sie für die Entwicklung von Oberhausen an der Nahe haben.
Wir hoffen, dass möglichst viele Bürgerinnen und Bürger sich einige Minuten Zeit nehmen, um den Fragebogen auszufüllen. Nur wenn auch Sie mitmachen, können wir ein repräsentatives Bild von Oberhausen an der Nahe erhalten. Und zusammen können wir uns gemeinsam für die Zukunft aufstellen.
Deshalb…
…lassen Sie uns die Chance gemeinsam nutzen, denn es besteht die Möglichkeit nicht nur punktuelle Einzelprojekte, sondern eine Zukunftsperspektive für die nächsten 10 bis 15 Jahre im Rahmen einer aktiven Bürgerbeteiligung zu entwerfen und zu realisieren.

Hier geht`s zum Fragebogen: https://landschaftplus-engelhardt.de/fragebogen-oberhausen-an-der-nahe/

Wer beantwortet mir meine Fragen?
Die Beigeordneten Hermann Fries und Oliver Wilbert unter 0151 22737671 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder unsere Dorfmoderatorin Caroline Engelhardt unter 06131-71540 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wie geht es dann weiter?
Wir werden eine Dokumentation über das Ergebnis der Umfrage erstellen. Sofern es die Corona-Verordnungen zulassen, werden wir diese bei einer Bürgerversammlung vorstellen oder eine andere geeignete Form und Möglichkeit für die Präsentation finden. In den darauf folgenden Monaten werden wir dann in Arbeitskreisen, Ortsterminen und Workshops gemeinsam mit euch die Ideen, Wünschen und Anregungen vorantreiben.

Herzlichen Dank für Ihre Mitarbeit und freundliche Grüße
Hermann Fries, Oliver Wilbert und Caroline Engelhardt