Telefon Ortsbürgermeisterin : 06755.961614

Sie möchten feiern?

gemeindehaus1

In unserem Gemeindehaus haben Sie
hierzu beste Bedingungen.

Alle Informationen erhalten Sie per Mail an
ortsbuergermeisterin@oberhausen-nahe.de
Am vergangenen Wochenende waren wir Teil des Umzugs im Rahmen des Weinfestes in Duchroth.

Wir, das waren die Oberhäuser Mitglieder des Seniorentreffs "Wir sind dabei" und wir hatten jede Menge Spaß.
Mit den vielen Hundert weiteren Zugteilnehmern zogen wir durch Duchroth, gossen reichlich Wein an die strahlenden Zuschauer und genossen die tolle Stimmung, die in Duchroth herrschte.
Schön, dass wir so eng mit unserer Nachbargemeinde verbunden sind, dass wir zusammen feiern und zusammen Spaß haben können.
Wir freuen uns aufs nächste Jahr bzw. auf die nächste gemeinsame Veranstaltung.

weinfest duchroth02weinfest duchroth03
Nur noch wenige Tage, dann startet in Oberhausen an der Nahe wieder unsere beliebte Kirmes.
Wenn man bedenkt, dass diese schöne Tradition jahrelang "eingeschlafen" war und erst vor drei Jahren wieder neu belebt wurde, dann ist es erstaunlich, wie sehr sich dieses Fest schon in den Köpfen unserer Bürger und zahlreicher Gäste als "super tolles Event" festgesetzt hat.
Jedes Jahr begrüßen wir mehr Gäste und jedes Jahr satteln wir beim Programm noch einmal auf!
Freuen Sie sich auf erlebnisreiche, lustige, entspannte und abwechslungsreiche Stunden für Jung und Alt.

FB Kerb Flyer 2019
FB Kerb Flyer 2019
Und wir laden Euch herzlich ein, dabei zu sein.
Wenn wir hier in Oberhausen feiern, dann wird es lustig, gemütlich, familiär, musikalisch und sportlich.
Dabei sein lohnt sich auf jeden Fall!

Kirmes Oberhausen Vor NEU


Edelmetalle gehören gefeiert. Nachdem Oberhausen in diesem Jahr im Bundesentscheid des Dorfwettbewerb #unserDorfhatZukunft Bronze gewonnen hat lud die Ortsgemeinde am 6. August 2019 in den Kirchgarten ein.
Wie gewohnt wurde es wieder so richtig voll. Grußworte der Ortsbürgermeisterin Annelore Kuhn und des VG-Bürgermeisters Markus Lüttger eröffneten die Runde, ein Grußwort der Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner kam per Videobotschaft. Bei allerlei Köstlichkeiten aus Küche und Keller wurde gefeiert und geklönt. Die Gangelsberger trugen musikalisch zum Abend bei. Selbst der Regen, der die Veranstaltung mehrfach unterbrach, tat der guten Stimmung keinen Abbruch.

oberhausen wettbewerb feier01oberhausen wettbewerb feier03


oberhausen wettbewerb feier04oberhausen wettbewerb feier02

Am Nachmittag des 26. Juli zog gegen gegen 15.15 Uhr ein heftiges Unwetter über die Verbandsgemeinden Rüdesheim und Bad Kreuznach.
Besonders stark betroffen war die Ortsgemeinde Oberhausen/Nahe. Durch den Hagel und den Starkregen war die Hauptstraße in Richtung Duchroth komplett mit Schlamm bedeckt. Auch wurden durch heftige Windböen Bäume in mehreren Straßen umgerissen. Auch das Dach einer Scheune wurde teilweise durch den Sturm abgedeckt. Die Aufräumarbeiten dauerten bis in die Abendstunden an.

https://nahe-news.de/2019/07/26/heftiges-unwetter-sorgt-fuer-zahlreiche-schaeden-in-oberhausen-nahe/



Porr1 768x738Mit der Gemeinde Duchroth besteht seit vielen Jahren eine enge Zusammenarbeit auf unterschiedlichen Ebenen. Nicht nur wurden zahlreiche Projekte - wie zum Beispiel der Senioren-Erlebnisnachmittag - gemeinsam umgesetzt, auch den Europäischen Dorferneuerungspreis gewannen die Gemeinden Duchroth und Oberhausen an der Nahe gemeinsam.
Kein Wunder also, dass Mitglieder des Gemeinderates auch bei der Verabschiedung des langjährigen Duchrother Bürgermeisters anwesend waren. Manfred Porr, der Duchroth in den letzten 35 Jahren vorstand, wurde am 18. Juli im Rahmen eines kleinen Umtrunkes durch neuen Ortsbürgermeister Jörg Schneiß verabschiedet.
Auch Ortsbürgermeister-Kollegin Annelore Kuhn aus Oberhausen an der Nahe bedankte sich im Rahmen der kleinen Feierlichkeit bei Porr für die gute Zusammenarbeit in den letzten Jahren und überreichte unter anderem ein Buchpräsent, für das sie sich eine besondere Verpackung hatte einfallen lassen: einen alten Zeitungsausschnitt der eine der ersten Kooperationen der beiden Gemeinden thematisierte.

Fotos: C.Schatto
Unter die 30 besten Orte von 1.900 im gesamten Bundesgebiet zu kommen, da gehört schon einiges dazu. Oberhausen an der Nahe kann stolz sein.

Anzeige VG Rdesheim Wettbewerb
Über eine Spende in Höhe von 2.000 Euro dürfen sich die Initiatoren der Gruppe "Wir sind dabei" freuen.
"Wir sind dabei" ist ein Gemeinschaftsprojekt von Bürgern aus Oberhausen an der Nahe und Duchroth, dass sich zum Ziel gesetzt hat, die Senioren aktiv in den Dorfalltag einzubinden und ihnen neue Kontakte zu vermitteln.
Das Geld stammt aus der Stiftung für Kultur und Soziales des Landkreises und wurde im Rahmen des Projekts "Nicht zu alt für mein Zuhause" übergeben.
Die Stiftung hat die Aufgabe, kulturelle, ehrenamtliche und soziale Betätigungen im Landkreis zu fördern.
Ortsbürgermeisterin Annelore Kuhn hatte den Antrag ganz spontan gestellt, weil sie weiß, wie stark sich die dorfübergreifend tätigen Aktiven für das Projekt einsetzen.
Einmal monatlich wird abwechselnd in Oberhausen und Duchroth ein Erlebnisnachmittag für die Senioren durchgeführt.
Außerdem gibt es weitere Hilfsangebote für Senioren, wie etwa Einkaufsfahrten oder Begleitung bei Arztbesuchen.
Marion Rahn, Sprecherin für Senioren aus Oberhausen an der Nahe und Duchroth, nahm die Spende freudig entgegen.
Das Geld wird nun für einen barrierefreien Zugang zum Oberhäuser Gemeindehaus sowie für Anschaffungen im "Haus Schumacher" in Duchroth genutzt.
Es ist wieder soweit. Der Senioren-Erlebnisnachmittag steht an.
Diesmal findet er in Duchroth statt.
Die Organisatoren freuen sich auf zahlreiche Teilnehmer.

senioren Duchroth 1707



















































Sprechzeiten der
Ortsbürgermeisterin

jeden Dienstag 18 - 19 Uhr
im Gemeindehaus
Naheweinstr. 23
55585 Oberhausen a.d. Nahe
oberhausen kopf wappen1
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok