Oberhausen an der Nahe
Home
Aktuelles
Aus 2015...
Aus 2016...
Geschichte
Impressionen
Tourismus
Vereine
Weingüter
Gastronomie
Gewerbe
Kunstgruppe
Kirche
Kindergarten
Ortsplan
Rathaus
Impressum

01.02.16

Nun ist das Jahr 2016 offiziell

Für Sonntag, 17.01.2016, 10.30 Uhr, hat die Gemeinde Oberhausen an der Nahe in Zusammenarbeit mit dem Verein Aktives Oberhausen zum Neujahrsempfang eingeladen.

Viele Bürger/innen aus der schönen Weinbaugemeinde kamen zum Empfang ins Gemeindehaus, ebenso die geladenen Gäste bzw. Bürgermeister aus Duchroth, Hochstätten, Niederhausen, Norheim und Traisen.

Besonders erfreut war die Ortsbürgermeisterin Annelore Kuhn, dass Herr Markus Lüttger, Verbandsbürgermeister der Verbandsgemeinde Rüdesheim, anwesend sein konnte. Dessen Terminkalender ist mehr als voll und aus diesem Grund war sein Besuch umso höher einzuschätzen.

Bei ihrer Rede blickte sie zurück auf 2015, was für alle ein turbulentes Jahr war, sowohl in der großen Weltpolitik, als auch bei uns auf regionaler Ebene. Dies beinhaltete die Kommunalreform, in dieser Angelegenheit wurde vom Land immer noch keine Entscheidung getroffen, zu welcher VG die 9 OG's letztendlich verteilt werden. Jedoch kann man davon ausgehen, dass 5 Ortsgemeinden wie vorgesehen in die VG Rüdesheim eingemeindet werden. Das Thema Konzessionsabgabe ist mit den Stadtwerken immer noch nicht gelöst. Hier steht ein weiteres Gespräch in der nächsten Zeit an.

Da konnte Frau Kuhn schon konkreter werden was die Umsetzung im eigenen Ort anbelangt, die doch in der 1,5 jährigen Laufzeit des neuen Gemeinderates schon beachtlich ist. Hier nur einige aufgegriffen:

Sanierung Wirtschaftswege, Sanierung Turnraum Kiga, ebenso der Friedhofshalle innen und außen und was am erfreulichsten war: Die Umsetzung unserer Breitbandversorgung, die erfolgreich abgeschlossen wurde, von beiden Gemeinden Duchroth und Oberhausen, d.h. spätestens ab 01.04.2016 können wir mit schnellerem Internet arbeiten. Ein neuer Campingplatzbesitzer sorgt dafür, dass wir einen attraktiven Platz anbieten können, eine Bücherzelle, die eröffnet wurde und gut genutzt wird, neue Veranstaltungen, die toll angenommen wurden (Kreppelkaffee, Adventskaffee), alte, wie Luitpoldfest und Kirmesbrunch, die super besucht waren. Also die Gemeinschaft im Ort funktioniert und kann nur besser werden. Im neuen Jahr gibt es einen kleinen Veranstaltungskalender.

Die Aussichten für's Jahr 2016 wurden von Frau Kuhn auch erläutert, vorrangig hier wird sein:

Die Vergrößerung des Kiga, evtl. Erschließung eines Baugebietes und einiges mehr.

Die Ortsbürgermeisterin bedankte sich ganz herzlich bei allen Helfern, die, ganz egal was anfiel, immer vorhanden waren; ein Helferfest für DSL Arbeiten findet am 27.02.2016 statt.

Danach übergab Sie das Wort an Herrn Spiess, als Vertreter der VG Bürgermeister der VG Bad Münster am Stein und an Herrn Lüttger als VG Bürgermeister der VG Rüdesheim.

Beide hielten eine Rede, die viel Fragen der Bürger schon im Voraus beantwortete. Frau Kuhn bedankte sich bei beiden und wünschte noch ein paar schöne Stunden, die auch genutzt wurden.

Es war der erste Empfang der Gemeinde und dies war ein toller Erfolg, das heißt man kann nur aufbauen nach Rüdesheim.




07.01.16

Adventskaffee der Senioren am 15.12.2015, 14 Uhr im Gemeindehaus Oberhausen/Nahe

Erstmals wurde am 15. Dezember ein Adventskaffee im Gemeindehaus Oberhausen angeboten. Die Resonanz war überwältigend, was nicht nur am riesigen Angebot an leckeren Plätzchen und Kuchen lag, sondern am ausgefallenen Rahmenprogramm, das von Ortsbürgermeisterin Kuhn auf die Beine gestellt wurde.  

In entspannter Atmosphäre genossen etwa 30 Gäste die weihnachtliche Atmosphäre mit Gedichten und Liedern. Der Höhepunkt war der Besuch der Autorin Anna-Maria Engel aus Spabrücken, die mit selbst verfassten Geschichten, erzählt mit Leidenschaft, Humor und Herzblut die Besucher fesselte.

Eine derart lockere und ausgelassene Stimmung gibt es bei Weihnachtsfeiern wohl selten, aber das macht Oberhausen eben aus. Nach anderthalb Stunden unterhaltsamer Geschichten, die jeden immer wieder zum Lachen brachten, verabschiedete sich Anna-Maria Engel aus Oberhausen. Nicht ohne das Versprechen gegeben zu haben, schon bald wiederzukommen.

Der Adventskaffee dauerte hingegen noch an und die Gesprächsthemen gingen den Teilnehmern ebenso wenig aus, wie die gute Laune. 

Ein ganz herzliches Dankeschön seitens der Gemeinde ging an die Spender der zahlreichen Kuchen, des  Weihnachtsgebäcks und natürlich der Wein- und Sektpräsente, die den Nachmittag zu etwas ganz Besonderem machten.

Beim Abschied erhielt dann jeder Besucher noch ein kleines Weihnachtspräsent von Annelore Kuhn.

Fazit: Adventskaffee in Oberhausen ist etwas Besonderes und muss auf jeden Fall im nächsten Jahr wieder auf den Terminkalender. Dann sicher sogar mit noch mehr Gästen als in diesem Jahr.


Bedarfsumfrage Breitband

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Einwohner,

wie sie möglicherweise bereits wahrgenommen haben bemüht sich die Ortsgemeinde momentan intensiv um eine Verbesserung der Breitbandversorgung (DSL) in unserer Heimatgemeinde. 

Hierzu hat die Ortsgemeinde bereits Gespräche mit dem Breitband-Projekt-Büro des Ministeriums des Innern für Sport und Infrastruktur des Landes Rheinland-Pfalz geführt und die ersten Schritte eingeleitet. Momentan führt die Ortsgemeinde ein bundesweites Markterkundungsverfahren durch mit dem Ziel einen Anbieter zu finden welcher den örtlichen Ausbau übernimmt.

Auch die Medien wurden bereits auf unsere Bemühungen aufmerksam. So kam es auch zu Dreharbeiten des SWR und von SAT1 die wiederholt über die örtlichen Gegebenheiten berichteten.

Anlässlich des erneuten Anlaufs wollen wir ihren persönlichen Bedarf ermitteln um zielgerichtet handeln zu können. Hierfür möchten wir sie bitten, sich an unserer unabhängigen Bedarfumfrage zu beteiligen. Wir versprechen uns daraus Erkentnisse zu erlangen mit welchen wir gemeinsam das Projekt stemmen können. Bitte nehmen sie auch dann teil, wenn sie mit ihrer jetzigen Versorgungssituation zufrieden sind. An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass die schnelle Weiterentwicklung in der Internettechnologie sicherlich dazu führt, dass wir alle in den kommenden Jahren höhere Kapazitäten in der Breitbandtechnologie benötigen als dies derzeit der Fall ist. Also wollen wir ein Netz schaffen das auch zukunftsfähig aufgestellt ist und die Netzkapazität kurzfristig angepasst werden kann.

Um für einen Netzbetreiber interessant zu werden bedarf es einer Mindestanzahl an Teilnehmern. Daher bitten wir sie auch Angaben darüber zu machen ob sie ihren Anbieter auch dann wechseln, wenn sie derzeit keine höhere Datenrate benötigen. Deshalb ist es uns auch wichtig, dass die Endkundenpreise ein marktübliches Niveau nicht überschreiten. Um den Ausbau wirtschaftlicher gestalten zu können arbeiten wir mit der Ortsgemeinde Duchroth zusammen und zielen darauf ab eine gemeinsame Verwirklichung umzusetzen.

Bitte füllen sie den beiliegenden Fragebogen aus und werfen sie diesen in den Briefkasten am Gemeindehaus. Alternativ senden sie diesen per Mail an oliverwilbert@web.de. Ihre Angaben bleiben selbstverständlich unverbindlich. Sollten sie weitere Formulare benötigen sind diese bei der Ortsbürgermeisterin erhältlich und stehen unter www.oberhausen-nahe.de zum Download bereit. Bei Fragen und Anregungen stehen wir ihnen gerne zur Verfügung.


Besuchen Sie unsere Impressionen-Seite!

Paul Erhard Gissel hat Oberhausen und Umgebung das gesamte Jahr über fotografiert - mit wunderschönen Resultaten.


04.07.14

Neuer Gemeinderat

 

Oberhausen hat einen neuen Gemeinderat und eine neue Ortsbürgermeisterin. 


Liebe Mitbürger,

Oberhausen hat gewählt. Herausgekommen ist ein neuer Gemeinderat und eine neue Bürgermeisterin.

Ich bedanke mich für das Vertrauen, das Sie mir mit der Ernennung entgegengebracht haben, und freue mich auf das Amt als Ortsbürgermeisterin.

Ich trete es mit Respekt, voller Erwartung und mit viel Tatendrang an.

Und ich trete es in der Gewissheit an, dass wir als Team viel für unseren Ort erreichen und damit Ihre Wünsche und Erwartungen erfüllen können.

Mit Ihrer Wahl des Gemeinderates haben Sie ganz klar die Weichen für die nächsten Jahre gestellt und ich bin mir sicher, dass ein wenig frischer Wind unserem Ort sehr gut tun wird.

Ich vertraue darauf, dass eine rege Kommunikation mit Ihnen zustande kommt, denn nur wenn wir offen miteinander umgehen und Wünsche, Kritik und Anregungen auf faire und verständliche Art und Weise weitergeben, können wir unsere Arbeit für Oberhausen optimal ausüben.

Ich freue mich auf gute Gespräche mit Ihnen, ganz gleich ob sie sich beim zufälligen Treffen am Brunnen, beim Joggen, Gärtnern oder während der Sprechstunden im Gemeindehaus ergeben.

Wir alle können viel dafür tun, dass Oberhausen für die Zukunft bestens aufgestellt ist und eine liebenswerte Gemeinde bleibt.

 

Herzlichst,

Ihre

Annelore Kuhn


Gemeindevertretung

Die Ortsgemeinde wird durch die Ortsbürgermeisterin Frau Annelore Kuhn vertreten.

Kontaktdaten:
Annelore Kuhn
Tel: 0176 - 419 042 20 oder
Email: ortsbuergermeisterin@oberhausen-nahe.de

Sprechstunde:
dienstags von 17.30 bis 19 Uhr im Gemeindehaus Naheweinstraße, Erdgeschoss


11.05.14

Neuer Verein NaheKind ONiDu

Zweck des neugegründeten Vereins ist die Unterstützung und Förderung der vorschulischen und grundschulischen Erziehung von Kindern in den Ortsgemeinden Durchroth, Niederhausen und Oberhausen an der Nahe. Weitere Informationen finden Sie hier.


03.03.14

Qualifikationserweiterung im Kindergarten

Die Ortsgemeinde gratuliert Katharina Eisenbrandt als neue Fachkraft für Frühpädagogik. Näheres unter "Kindergarten".


Aktives Oberhausen: Wöchentliches Treffen am Bouleplatz

Alle, die Lust haben, treffen sich ab sofort dienstags abends ab 18.30 Uhr auf dem Bouleplatz zum Spielen und gemütlichen Beisammensein.


Mittwochstreff im Gasthaus Nessel

Alle 14 Tage erwartet das Gasthaus Nessel Menschen, die sich an Gesellschaftsspielen jeder Art freuen, sich untereinander austauschen und gemeinsam Spaß haben wollen. Eine schöne Gelegenheit zur Begegnung, spielerischer Unterhaltung und "Gehirn-Jogging" der angenehmen Art und ein weiterer Puzzlestein für unsere wachsende Dorfgemeinschaft.

Nächstes Treffen: Mittwoch, den 10. Februar, 16.00 bis 20.00 Uhr

Jeder, der Zeit und Lust hat, ist herzlich willkommen!


Bitte besuchen Sie außerdem das Online-Mitteilungsblatt von Oberhausen bzw. der Verbandsgemeide Bad Münster am Stein Ebernburg.


Häuser zum Kauf
Stellenanzeigen in der Umgebung
Weiterbildungsportal RLP
Letzte Aktualisierung: 01.02.2016